Gute Nachrichten…

Servus, Grüezi und Hallo,

ich melde mich heute mit vielen guten Nachrichten. Erst einmal zu mir, ich bin wieder auf den Beinen. Die Bronchitis ist besiegt und ich fühle mich (fast) wie neu.

Dann habe ich seit heute auch wieder Zugang zum Internet. Der große magenta-farbene Riese ist noch unkulanter, als die Firma für die ich arbeite. Nunja. Aber ich bin ja wieder da. Und wie.

Ich freue mich endlich bekannt geben zu können, dass der Soundtrack zu “Lockruf des Südmeers 2: Die Phileasson Saga” seit der Nacht von Sonntag auf Montag fertig ist. In dieser Nacht habe ich ihn Tobi vorgestellt, der Produzent nahm ihn begeistert an und in diesen Tagen wird er nun in die Hände von Sami, dem Erzähler fallen, damit er vertraut genug ist und damit arbeiten kann.

Das Endprodukt enthält 41 Musikstücke, darunter zahlreiche Highlights. Denn wer die Phileasson Saga kennt, weiß wie speziell diese Abenteuer-Reihe ist und vorallem wie schwer es ist, diese spezielle Stimmung musikalisch wieder zu geben. Wie gut oder schlecht mir das gelungen ist, werde ich kaum selbst erleben, denn ich selbst werde im Zweiten Teil der Lockruf des Südmeers – Reihe höchstens einmal am Spieltisch sitzen. Umso gespannter bin ich auf die Rückmeldungen meiner Kollegen und Mitspieler. Bis dahin ist ja alles nur makulatur.

Ich für meinen Teil werde mich nun für kurze Zeit etwas zurückziehen, denn die letzten Tage waren tatsächlich sehr anstrengend und es ist ein tolles Gefühl zum ersten Mal einen eigenen Soundtrack für so ein Projekt zu entwerfen. Ich möchte in dem Zuge nicht die gute Arbeit von Tobi unter den Teppich kehren, der für mich nautische Standard-Situationen (Nein, keine Ecken und Freistöße!) mit passender Musik unterlegt hat. Vielen Dank dafür.

Den Spielern dieses Epos wünsche ich viel Spaß. Auch mit der Musik.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.