Fluch der Karibik 4 OST

Hallo.

Ich höre im Moment den Fluch der Karibik 4 Soundtrack. Falls jemand von euch nicht weiß, welchen Film ich mit Fluch der Karibik 4 meine, es ist natürlich Pirates Of The Caribbean: On Stranger Tides (Fremde Gezeiten).

Fluch der Karibik 4 Logo

Zunächst muss ich anmerken, dass ich den Film noch nicht gesehen habe. Ich bin ja bekannt als Fan der ersten 3 Teile (ja, alle 3 gefielen mir. ) Aber Teil 4 kommt für mich im Kino nicht infrage, was zum größten Teil an der Tatsache liegt, dass Disney sich erlaubt hat, den Synchronsprecher Jack Sparrows aus der ersten Trilogie (Marcus Orff) im 4. Teil durch Johnny Depps Stammsprecher David Nathan zu ersetzen. FüRCHTERLiCHE ENTSCHEiDUNG! Ich werde mir den Film irgendwann mal ansehen, wenn er auf DVD raus ist oder in der Videothek verfügbar ist. Die Kritiken sind vernichtend schlecht.

Hier solls nun also nicht weiter um den Film gehen, sondern um den Soundtrack. Der, im 4. Teil der Reihe wiederum von Hans Zimmer (Er ersetzte Klaus Badelt nach Teil 1) komponiert wurde. Unterstützt wurde er dabei von Rodrigo Y Gabriela, die gleich mal den halben Soundtrack übernommen haben. Jawohl.

Der Soundtrack umfasst insgesamt 18 Musikstücke. Davon sind 7(!) Stücke irgendwelche ganz schrecklichen Techno-Remixes. Frechheit. Von den restlichen 11 Stücken sind 3 weitere von Rodrigo Y Gabriela.

4. The Pirate That Should Not Be
Hat so gut wie keine Verbindung zur bisherigen FdK-Reihe. Einzig, dass das Hauptthema “erwähnt wird”. Ganz nett, aber sonst null Wiedererkennungswert. Note: 4

6. South Of Heaven’s Chanting Mermaids
Null Wiedererkennungswert, Null Verbindung zu Fluch der Karibik.Note: 6

9. Angry And Dead Again
Auch hier gibts nur eine Verbindung durch das Hauptthema. Aber sonst null Verbindung oder Wiedererkennungswert. Note: 4

Joa, schön dass Rodrigo Y Gabriela dabei waren, aber wiederkommen brauchen die nicht.

18 Musikstücke
- 7(!) dämliche Techno-Remixes
- 3 nicht überzeugende Stücke von Rodrigo Y Gabriela
= 8 Stücke von Hans Zimmer

Prima. Arbeitet Hans Zimmer inzwischen nur noch in Teilzeit, oder wieso weniger als der halbe Soundtrack von ihm? Optimisten könnten sagen, dass er sich schon total mit dem OST von The Dark Knight Rises beschäftigt, das macht dieses Debakel aber nicht besser.

1. Guilty Of Being Innocent Of Being Jack Sparrow
Hoffnung! Endlich ein Stück, dass nach Fluch der Karibik bzw. Jack Sparrow schreit. So muss das sein. Note 2

2. Angelica (Featuring Rodrigo Y Gabriela)
Juhu. Mehr von Rodrigo Y Gabriela. Wollt ihr mich eigentlich verarschen? Ok, dass das Thema zu Angelica von denen gemacht wird. Voll ok, aber wozu der restliche Rotz. Note: 3-

3. Mutiny
Joa. Verbindung zu Fluch der Karibik vorhanden. Aber irgendwie klingt das Stück nach einem wahllos aus älteren Stücke wiederbelebte Zombie. Ok, vllt passts zu den Zombies im Film. Note: 3-

5. Mermaids
Kreativ. Mermaids sind neu in der Reihe, das Stück ist sehr geheimnisvoll. Mir gefällts. Note: 2

7. Palm Tree Escape (Featuring Rodrigo Y Gabriela)
Klare Verbindung zu Fluch der Karibik. Wiederrum viel alt bewährtes. Der Einsatz von Rodrigo Y Gabriela beschränkt sich auf die Spanische Gitarre im Hintergrund. Nett gemacht. Note: 2-

8. Blackbeard
Klarer FdK-Einfluss. Neuer Charakter. Neues Thema. Ganz gut. Note: 2-

10. On Stranger Tides
Neu. Kaum alt bewährtes. Aber klare Verbindung. Note: 2

11. End Credits
NUR 2 MiNUTEN END CREDITS? WTF? Ein Medley der bekannten FdK-Themen. Vermutlich das kürzeste Medley der Welt. Hier wird das Hauptthema zum ersten Mal toll von der spanischen Gitarre unterstützt. Gefällt mir. Aber 2 Minuten? Warum nicht mehr davon? Note: 5+

Sieh an. Die Stücke von Hans Zimmer sind ja doch ganz ok. Aber reicht ganz ok? Da wäre soviel mehr drin gewesen, dass es mir in der Seele wehtut. Das soll ja, wie man hört, auch auf den Film zutreffen, ABER das soll hier gar keine Rolle spielen.

Fazit: Der Soundtrack ist halbgar. Ganz ok, mehr aber auch nicht. Der Fakt, dass von 18 Musikstücken nur 11 Stücke tatsächlicher Score sind, davon 3 Stücke, die man als reine Werbung für Rodrigo Y Gabriela einordnen kann, ist erschreckend. Von den restlichen 8 Musikstücken dann auch noch 2 Stücke, bei denen Hans Zimmer von Rodrigo Y Gabriela gefeatured wird. Macht 6 Musikstücke, die Hans Zimmer allein für einen Soundtrack von 18, auf dem SEiN Name steht, komponiert hat. Wenn man diese dann hört, klingen sie mehr nach Zusammenschnitten der letzten 2 Soundtracks. Die Qualität, die diese 6 Stücke haben, reicht bei weitem nicht aus, um die vernichtende Zusammenstellung auszugleichen. Das reicht nicht und enttäuscht JEDEN, der sich auf den Soundtrack gefreut hat.

Gesamtnote: 5+

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.